Haselnüsse

 

Der Bedarf an Haselnüsse wird hauptsächlich aus drei Ländern gedeckt: Türkei, Italien und Spanien

 

Die Türkei ist der größte Haselnusslieferant der Welt. Das größte Anbaugebiet liegt in der Levante, die sich von Kerrasund bis Trapezunt erstreckt.

Diese Haselnüsse werden als "Levantiner" bezeichnet und haben einen sehr hohen Fettgehalt.

 

Aus Italien kommen die "Sizilianer" Haselnüsse, die aus Palermo, Messina und Catania stammen. Die "Neapolitaner"  (auch "Giovanni" genannt) sind große, längliche Haselnüsse.

 

Ähnlich den Neapolitaner sind die "Römer" und "Lamberti", die speziell an der rötlichen Hautzu erkennen sind. Diese Haselnüsse stammen meistens aus der Region um Livorno.

 

Einen besonderen Eschmack hat die "Piemonteser" Haselnuss aus Oberitalien. Diese wurde früher Hautsächlich zur Nougaterzeugung verwendet.

 

 

 Die "Mandolini" ist eine fettreiche kleine Haselnuss aus Zypern.

 

 

 

Mandeln

 

Bei Mandeln gibt es eine vielzahl an Sorten. Die Handelsüblichen sind die großfruchtigen Mandeln aus Kalifornien

3/4 aller Mandeln kommen aus den USA. Diese sind im Einkauf günstiger und haben kein so ausgeprägtes Aroma wie die europäischen Mandeln.

   

Geschätzte Mandeln sind die süßen und großen Sorten aus Europe, besonders die Ambrosia-Mandeln (aus der Gegend von Florenz) oder die Bari Mandeln (nach dem Ausfuhrhafen Bari benannt).

 

Aus Sizilien kommen die Avola- und Catania-Mandeln

 

Die Provence-Mandeln stammen aus Südfrankreich. Es ist eine kleine feste Mandel.

 

Spanien produziert die feinen und süßen Valencia- und Alicante-Mandeln. Die Malaga-Mandeln kommen in drei Handelssorten auf den Markt: Jordan, Gosse und Giant.

 

Die portugisiechen Mandeln findet man eher selten. Hier gibt es die Oporto-, Algarve- und Faro-Mandeln.

 

 

 

Marzipanrohmasse - Handelssorten bzw. Güteklassen

 

M00:   Enthält nur ausgesuchte Mandeln, vorwiegend aus Mittelmeerländern (Italien: Bari-Mandeln)

M0:     Enthält auch Mandeln anderer Länder

M1:     Enthält unter anderem Bruchmandeln und bittere Mandeln (max. 12 % des Mandelanteiles)

MF:     Für Diabetikererzeugnisse mit Fruchtzucker

MFS:   Für Diabetikererzeugnisse mit Fruchtzucker und Sorbit

 

Aus Spanien kommen die "Tarragoner", diese sind etwas kleiner als die Sizilianer und haben eine länglicher Form. Sehr klein aber auch gut sind die "Asturier" aus Nordspanien.